Immer mal wieder schaue ich mir Spiele der größeren Turniere von CS:GO an. Fast jedes Mal gibt es einen Moment, in dem ich die Hände vors Gesicht lege, den Kopf schüttle und dann langsam aber sicher schmunzeln oder sogar lachen muss. Das liegt normalerweise nicht an dem, was die Spieler da machen. Vielmehr sind es die Kommentatoren, die mich dazu bringen.

Eine Sache, die ich an esport so liebe, ist die Fähigkeit, bei steigender Professionalität, wenig bis nichts von seiner Verspieltheit zu verlieren. Statt steif zu werden, nimmt sich die Nerdkultur immer wieder selbst auf den Arm.

Das ist wie von Leuten eingeladen zu werden, die du nicht kennst, aber du bist halt auf der Party und möchtest gerne eine gute Zeit haben, aber kennst halt keinen, aber die bemerken das und nehmen dich mit in ihre Runde und lachen und machen Blödsinn und dann reden sie super intelligent und es ist einfach toll. Ja genau so. Es ist offen, locker und leicht. Man darf dazukommen. Es ist nicht schlimm, wenn man etwas nicht weiß oder versteht; und sollte etwas geschehen, das cringy ist, kann man einfach lachen, weil hier cringe gefeiert wird.

All das funktioniert, weil alle wissen – egal wie professionell jemand ist – wir sind alle Menschen. Wo im RealLife getratscht wird, entsteht in der Nerdkultur ein Meme; Bonuspunkte für Videomaterial, das Teil einer Compilation werden kann. Herzlichen Glückwunsch: Dir wurde eine Marke geschaffen. Lachen, bedanken und weitermachen.

Im RealLife begegnen mir immer wieder Menschen, die nicht über sich lachen können. Wer das nicht kann, der meint, unantastbar zu sein, hält sich womöglich für etwas besseres. Tatsächlich sehe ich bei solchen Menschen besonders eine Eigenschaft: Einsamkeit. Wer keine Selbstironie hat, wird unzugänglich.

Nicht so die Nerdkultur. Sie nimmt sich selbst ernst genug, um zu wissen, dass die offenherzige Leichtigkeit der Selbstironie eine große Stärke ist. Ich liebe es, Teil der Nerdkultur zu sein und ich glaube, dass wir Christen an dieser Stelle definitiv von ihr lernen können.

4 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments