Es ist 2015. Mit einer Gruppe Nerds sitze ich auf Sofas vor einem Fernseher in einem Gebäude etwa eine Stunde nördlich von LA. Gemeinsam sehen wir uns die Präsentation von Fallout 4 des Bethesda E3 Showcase an. Immer wieder wird gestaunt und gejubelt… und als die Collector’s Edition vorgestellt wird, die einen „Pip Boy“ (eine Art Smartwatch des Spiels) enthält, fliegt sogar ein Portemonnaie gegen den Bildschirm: „TAKE MY MONEY!“ – schallendes Gelächter erfüllt den Raum.

Immer wieder gibt es Momente in meinem Leben, in denen ich Nerds zuschaue und einfach nur begeistert bin. Wann immer ich mit einer Gruppe Nerds unterwegs bin, erfüllt eine Leichtigkeit den Raum, die ihresgleichen sucht. Da ist so viel Kreativität, so viel Freude an den einfachen Dingen, so viel Albernheit, so viel im Moment sein, so viel Füreinander und Miteinander…die Liste geht weiter. Diese Leichtigkeit beobachte ich sonst in meinem Leben recht selten. Die größte und häufigste Ausnahme ist diese: Kinder.

Wenn sie nicht gerade von Erwachsenen herumkommandiert werden oder in einengenden Systemen wie der Schule (fight me :D) unterwegs sind, dann leben Kinder sehr viel in einem natürlichen Fluss von Leichtigkeit. Webn wir älter werden trainieren wir uns diese Perspektive des Staunens, des Jubelns und der albernen Möglichkeiten ab. Wir tauchen ein in eine Welt des Müssens, voller Rastlosigkeit und Mühsal: von Intimität über Geld bis Ruhm und Ehre sind wir Getriebene. Dabei ist die Antwort so simpel – sie liegt im Sein:
Sei wie ein Kind (Mk. 10 & Mt. 18). Ihre Leichtigkeit ist der Ausweg. Sie ist befreiend und kann Berge versetzen. Und diese Leichtigkeit ist wahrscheinlich die wertvollste Collector’s Edition, die wir Nerds besitzen.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments